TTC Güsen II kann Tucheim III keine Probleme bereiten

von Timm Möbes (Kommentare: 0)

Albert Bunde | Foto: Timm Möbes
Albert Bunde | Foto: Timm Möbes
Am gestrigen Dienstag stand für die dritte Mannschaft des SV Tucheim das verschobene Heimspiel gegen die zweite Vertretung aus Güsen an. Die Tucheimer waren über das gesamte Spiel hinweg überlegen, sodass die Gäste ohne Punkte abreisen mussten. Die Tucheimer rücken somit auf den vierten Tabellenplatz auf und liegen mit 4:2 Punkten nur einen Punkt hinter Einheit Genthin und SC Kade-Karow II

Am gestrigen Dienstag stand für die dritte Mannschaft des SV Tucheim das verschobene Heimspiel gegen die zweite Vertretung aus Güsen an.

Die Tucheimer waren über das gesamte Spiel hinweg überlegen, sodass die Gäste ohne Punkte abreisen mussten.

 

Die Tucheimer Doppel gaben jeweils einen Satz ab, im Duell Albert Bunde/Gerald Matthies - Tobias Richter/Olaf Drews ging der erste Satz mit 12:10 knapp an die Gäste, in den folgenden zwei Durchgängen konnten Bunde und Matthies die Angriffe aber erfolgreich abwehren. Im vierten Satz wurde es noch einmal eng, doch die beiden Routiniers bewiesen Nervenstärke und bezwangen das Güsener Doppel mit 12:10 Punkten und somit 3:1 Sätzen.

 

Auch die Einzel verliefen für die Tucheimer weitgehend nach Plan.

Jens Krömer ließ sich von Güsens Nummer eins Thomas Krischker den dritten Satz abluchsen, nachdem er die ersten beiden bereits klar mit 11:1 und 11:4 für sich entschied. Die kleine Konzentrationsschwäche konnte er aber im Vierten wieder rechtzeitig abstellen und beendete das Spiel mit 11:9 Punkten.

 

Albert Bunde und Gerald Matthies mussten Satz Nummer zwei nach 1:0 Führung den Güsenern Thomas Krischker und Olaf Drews überlassen.

 

Dies sollten aber die letzten Satzgewinne der Gäste sein, Tucheim III gewinnt somit ohne Gefährdung mit 8:0 gegen den TTC Güsen II.

 

Albert Bunde| Foto: Timm MöbesAlbert
 Bunde | Foto: Timm MöbesGerald Matthies | Foto: Timm MöbesJens Kolberg | Foto: Timm MöbesJens Krömer | Foto: Timm MöbesThomas Krischker | Foto: Timm Möbes

Einen Kommentar schreiben